Die Natur bietet vieles und ist wunderbar, aber…

Eine Selbstmedikation mit Naturprodukten liegt immer in deiner Eigenverantwortung, daher solltest du dich vorher gut Informieren und von einem Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker beraten lassen. Beschwerden können chronisch sein oder sich verschlimmern, suche daher immer einen Arzt in solchen Fällen auf. Die Notfall Schulmedizin kann die Kräuterküche nicht ersetzen.

Bei Pflanzen besteht auch immer das Risiko, das ihr auf bestimmte Stoffe allergisch reagieren könnt, dies ist auch zu bedenken! Zudem gibt es einige Verwechslungsgefahren, also verwende nur Pflanzen die du 100 % kennst. Sollte es zu einer Vergiftung kommen, dann wähle unbedingt sofort die Giftnotrufnummer und am besten auch die allgemeine Notrufnummer. Diese findest du hier:

https://www.dastelefonbuch.de/Notruf/Giftnotruf

Viele Rezepturen und pflanzliche Informationen und der Heilwirkung sind oftmals nicht wissenschaftlich nachgewiesen, sondern entsprechen den Informationen aus der Volksheilkunde und Erfahrungen der Menschen, besonders in Klöstern wurde diese Naturmedizin häufig angewandt. Alle Rezepte auf dieser Seite stellen nur eine Empfehlung dar und es besteht keine Haftung für diese. Die Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr und sollte wie erwähnt mit Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker besprochen werden.

Auf meinem Blog handelt es sich um Rezepturen aus dem Mittelalter bis einschließlich des 20. Jahrhundert. Es beruht alles aus der Volksheilkunde und aus Erfahrungen. Vieles wurde durch unsere heutige Medizin überholt und durch andere Medizin ersetzt, aber wir sollten trotzdem nie aus den Augen verlieren, dass unsere Vorfahren so mutig waren und an sich selber oder an anderen Personen, all die Pflanzen und Rezepte ausprobiert haben. Unsere heutige Medizin wäre nicht das, was sie heute ist, wenn es Dioskurides, von Bingen, Paracelsus und Co. von damals nicht gab.